Kinderchorkonzert

/dateien/bilder/2018_19/Kinderchorkonzert/Gruppenbild Kinderchor DZ.jpg

„Singing all together“ ist das Motto beim Auftritt von fünf Kinder- und Jugendchören im Dillinger Stadtsaal
VON WALTER ERNST
Es ist kaum zu glauben: Fünf Kinder- und Jugendchöre aus dem Chorverband Kreis Dillingen mit mehr als 100 Sängerinnen und Sängern schaffen es, zusammen mit ihren Chorleiterinnen an einem sonnigen Sonntagnachmittag den ganzen Dillinger Stadtsaal zu begeistern. „Singing all together“ war das Motto des Gemeinschaftskonzertes – und Gemeinschaft kam mehr als deutlich zum Ausdruck. Agata Englert, die Jugendreferentin des Chorverbandes, hatte vor ihrer Erkrankung noch die Eckpunkte für das Konzert gesetzt; und Sabine Seidl, Annette Brändle, Irmgard Daub, Anette Sailer und Melanie Spiegler setzten diese in den Beiträgen ihrer Chorgruppen nicht nur um, sondern sorgten gemeinsam für die Durchführung dieses Chorsingens.
„Auf geht’s, jetzt ist’s wieder so weit!“ Richtig rockig legte der Sängernachwuchs los und begeisterte schon zum Auftakt das kräftig applaudierende Publikum. Reinhold Wiedmann heizte am Akkordeon die Stimmung mit an. Kein Wunder, dass diesen fetzigen Song von Hermann Weindorf die Gäste aus der Zugabe auch als Ohrwurm mit nach Hause nahmen.
(….)
Dass sich der Schulchor der Grundschule Lauingen unter Leitung von Irmgard Daub mit „Hei! Grüaß di Gott, Ländle“ der schwäbischen Mundart widmete, war den Vorgaben, aber auch dem ehemaligen Lauinger Pädagogen Hyazinth Wäckerle geschuldet. Flötenspiel und Klanginstrumente untermalten „Sim Sala Sing“ im Satz von Lorenz Mairhofer den Beitrag der reizenden Grundschüler.
Franz Lingel vom Kreis-Chorverband, stellvertretend für Günther Durner, war es vorbehalten, allen Beteiligten für einen wunderschönen Konzertnachmittag zu danken.


Zurück